Inhalt von fernsehen der ddr

K.O. (1977)

Ein ungarischer Spielfilm

Produktionsfirma: Filmstudio Budapest, 1977
Szenarium: Péter Müller
Szenenbild: József Romvári
Kostüme: Fanny Kemenes
Kamera: János Zsombolyai
Musik: Géza Berki/Gábor Presser
Produced by: György Onódi
Regie: Tamás Rényi

Personen und ihre Darsteller:

Csungi (György Cserhalmi), Vali, seine Frau (Mari Kiss), Jóska Vörös (Jácint Juhász), Vörös’ Frau (Aniká Sáfár), Csungis Vater (Ferenc Bencze), Coach (László Inke), Árpi (Gyla Szabó), Marika, Csungis Schwester (Erzsi Pásztor), TV-Kommentator (István Gyulai), Pontozó (László György), Dancsák (István Hunyadkürthy) sowie Hugó Szerencsi, Györgyi Tarjan, Oszkár Gati, Sandor Orbán und andere.

Sendedaten:

01.02.1980 I. PR. Erstausstrahlung (22.05 Uhr); 04.04.1983 II. PR. WDHL (20.00 Uhr); 09.04.1983 I. PR. WDHL (10.30 Uhr)

Inhalt:

Eine Boxmannschaft aus der Provinz bereitet sich zum nationalen Vergleich in der Hauptstadt vor. Csungi, Anwärter auf den Sieg, erhält die Erlaubnis, seine in der Nähe wohnende Familie zu besuchen. Sein Vater, genannt Drakula, ist ehemaliger Silbermedaillengewinner einer Europameisterschaft. Ein alter Freund, jetzt Trainer des Sohnes, fordert ihn zu einem Kampf mit Csungi auf. Er soll dem Alten moralischen Auftrieb geben und gleichzeitig eine Formprüfung für den Jungen sein.
Csungis Gegner beim Vergleich ist Jóska Vörös, ein Freund aus der Kindheit, heute Star des Boxsports, Olympiasieger. Er ist der Held, der die Vorschusslorbeeren für diesen Kampf erntet. Es scheint, als ob für einige Anwesende, Zuschauer und Sportfunktionäre, der Sieg bereits vor dem Kampf entschieden ist. Csungi und sein Vater, der einen Ehrenplatz erhalten hat und die Preisverleihung vornehmen soll, sehen mit Beklommenheit und Befremden, wie sich die Dinge entwickeln. Csungi hält sich an die von seinem Trainer vorgegebene Taktik, vermeidet Raufereien und beginnt, den Gegner mit Fairness zu zwingen. Die anfangs Vörös geltenden Sympathien der Zuschauer wenden sich Csungi zu. Im Ergebnis eines spannenden Kampfes aber wird Vörös Punktsieger. Das darüber unzufriedene Publikum äußert seinen Unwillen durch ein Pfeifkonzert. Csungi, sein Trainer und Drakula wahren vor der Öffentlichkeit Disziplin, wissen jedoch um die Manipulation durch einige verantwortliche Sportfunktionäre. Um so mehr weiß Csungi die ehrlichen Worte Vörös’ zu schätzen: „Du warst besser.“

Sonstiges:

Originaltitel: K.O.
Weitere Informationen:
K.O. : DDR-Kinostart: 09.03.1979 - Länge: 2523m = 92 Minuten (bei 24fps) / 88 Minuten (bei 25fps) - DEUTSCHE FASSUNG: DEFA-Studio für Synchronisation 1978:
DEUTSCHER TEXT: Wolfgang Woizick - SYNCHRON-REGIE: Michael Englberger - DEUTSCHE SPRECHER: Thomas Wolff - Horst Lampe - Thomas Kästner - Dietrich Mechow - Roland Hemmo - Sibylle Kuhne - Käte Koch.
"In einem für die Meisterschaft entscheidenden Kampf stehen sich ein Boxer aus der Provinz und der sieggewohnte Champion und Olympiasieger aus der Hauptstadt gegenüber. Der bemerkenswerte Film geht den unterschiedlichen Entwicklungen nach, welche die im Privatleben gut befreundeten Sportler in ihrem bisherigen Leben genommen haben." (filmdienst)
Dokumentationsblatt: Archiv Torsten Zander

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
April.

  • 23.4. Lore Tappe (* 1934)
  • 23.4. Ernst Steiner (* 1928)
  • 23.4. Kurt Müller-Reitzner (* 1922)
  • 24.4. Fred Delmare (* 1922)
  • 24.4. Hedi Marek (* 1927)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
April.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager