Inhalt von fernsehen der ddr

TAG FÜR MEINE LIEBE, EIN (1976)

Ein Spielfilm aus der ČSSR

PRODUKTION: Filmstudio Barrandov, 1976
DREHBUCH: MARKÉTA ZINNEROVÁ
REGIE: JURAJ HERZ
DRAMATURGIE: Miloslav Vydra
KAMERA: Jiří Machán / Viktor Ružíčka / Vojtěch Kuthan
SCHNITT: Jaromír Janácek
AUSSTATTUNG: Vladimir Labský / Petr Barta / Michal Polednik
KOSTÜME: Irena Greifová / Helena Vondrušková
MASKEN: Jiří Hurych / Jiřina Bissingerová / Šarká Šimůnková
MUSIK: Petr Hapka
PRODUKTIONSLEITUNG: Karel Kochmann / Věra Lukášová / Petra Havlinová
REGIE-ASSISTENZ: Milena Kropačková / Katerina Lukášová

Personen und ihre Darsteller:

Marta Vančurová (Marie), Vlastimil Harapes (Petr, ihr Ehemann), Sylva Kamenická (Maruska, beider Tochter), Dana Medřická (Petrs Mutter), Jiřina Šejbalová (Witwe Bernhard), Eva Pichová (Hanka), Lubomir Černik (Herr Kabát), Zofia Veselá (Helena), Jan Hartl (Mirek), Eva Svobodová (Krankenhaus-Assistentin), Emma Černá (Ärztin), Jaroslav Heyduk (Richard Bernhard), Zdeněk Srstka (Mann in der Kneipe), Dagmar Havlová (Braut), Libuše Salabová (Gynäkologin), Jaroslav Tichá (Nachbar), Gabriela Wilhelmová (Krankenschwester), Josef Laufer / Karel Smyczek (Kunden im Fotostudio) und andere

Sendedaten:

04.01.1980 I. PR. Erstausstrahlung (im Spätprogramm); Wiederholungen: 26.07.1983 II. PR. (im Spätprogramm); 27.07.1983 I. PR. (am Vormittag); 16.04.1985 II. PR. (im 'Filmkabinett', im Spätprogramm);
ARD-Erstsendung in 2 Teilen: 08.01.1978 und 15.01.1978 (jeweils um 11:15 Uhr) - 1.Wdhl: 11.03.1979 und 18.03.1979 (jeweils um 11:15 Uhr) - Wiederholung als Spielfilm: 07.11.1986 (um 16:20 Uhr);
Bayern3-Erstsendung (als Spielfilm): 01.11.1989

Inhalt:

Petr und Marie leben mit ihrer vierjährigen Tochter Maruska in einer ausgebauten Dachwohnung. Sie sind glücklich. Petr wird in wenigen Wochen sein Studium beenden, Marie hat viel Freude an ihrer Arbeit in einem Fotoatelier. Natürlich gibt es auch Sorgen und Probleme, aber sie können ihr glückliches Zusammenleben nicht stören. Eines Tages erkrankt Maruska und stirbt sehr schnell an einer Gehirngrippe. Dieses tragische Ereignis trifft hauptsächlich Marie, die den Verlust des Kindes nicht verwinden kann. In die jetzt still gewordene Wohnung kehren ununterbrochen Erinnerungen an die ersten Begegnungen mit Petr, die Geburt von Maruska, deren Kinderspiele und gemeinsame Erlebnisse zurück. Petr hilft der Kontakt mit den Kommilitonen, die Sorge um die Diplomarbeit. Seine ehemalige Freundin versucht, ihn wieder für sich zu gewinnen, Aber ihr Bemühen bleibt ohne Erfolg, obgleich sich Petr geschmeichelt fühlt. Marie sehnt sich verzweifelt nach einem Kind, quält sich und ihren Mann damit. Petr bemüht sich, Marie aus ihrer Zurückgezogenheit herauszuholen und wieder unter Menschen zu bringen. Aber der Versuch misslingt. Nach einiger Zeit kehrt sie zu ihrer Arbeit im Fotoatelier zurück. Die Arbeit und die Zeit heilen ganz allmählich die schmerzhafte Wunde; die Sehnsucht nach einem Kind bleibt jedoch. Petr beendet erfolgreich sein Studium und beide fahren in Urlaub. Nach der Rückkehr stellt Marie fest, dass sie wieder schwanger ist. Das neu geborene Kind, ein Junge, gibt ihnen wieder Glück und gegenseitiges Verständnis zurück.

Sonstiges:

Originaltitel: Den pro mou lásku
Weitere Informationen:
EIN TAG FÜR MEINE LIEBE: DDR-Kinostart: 04.08.1978, Länge: 2513m = 91 Minuten (bei 24fps) / 88 Minuten (bei 25fps) - deutschsprachige Fassung: DEFA-Studio für Synchronisation 1978:
Deutsche Dialoge: Friedel Hohnwald - Synchron-Regie: Horst Schappo - Deutsche Sprecher:
Angelika Waller - Holger Mahlich - Daniela Hanus u.a. - Einfühlsamer Liebesfilm, der im DDR-Kino keine große Aufmerksamkeit bekam. Der Film lief schon vor dem Kinostart in der DDR im Programm der ARD in einer eigens hergestellten Synchronfassung.
Quelle der Informationen und des Fotos in diesem Dokumentationsblatt: Archiv Torsten Zander

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Februar.

  • 23.2. Klaus Brasch (* 1950)
  • 23.2. Uwe Zerbe (* 1943)
  • 23.2. Günter Drescher (* 1928)
  • 24.2. Evelyn Cron (* 1940)
  • 24.2. Martin Seifert (* 1951)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Februar.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager