Inhalt von fernsehen der ddr

HALBZEIT DES GLÜCKS (1984)

Ein Spielfilm aus der ČSSR

PRODUKTION: Filmstudio Barrandov, Prag, 1984
DREHBUCH: VOJTĚCH MĚŠTANY
REGIE: ZBYNĚK BRYNYCH
KAMERA: Emil Sirotek / Jiří Krejčik
SCHNITT: Miroslav Hájek
AUSSTATTUNG: Jiří Matolin / Jiří Forst
KOSTÜME: Svatava Sophová / Iva Bártová
MASKEN: Jaroslav Cermák / Libuše Barlová
MUSIK: Jiří Svoboda

Personen und ihre Darsteller:

Josef Vinklář (Bozděch) - Miroslava Hozová (Bozděchs Frau) - Jiří Adamira (Karel) - Hana Maciuchová (Monika), Zora Jandová (Markéta) - Jiří Schwarz (Honza) - Milan Simácek (Ondra) - Dana Syslová (Lída) - Zdeněk Dítě (Kellner) - Ladislav Potměšil (Matoušek) - Rudolf Hrušinský (Mirek) - Viola Zinková (Jana) - Adolf Filip (Hámos) - Ota Ševčík (Kellner in der Bar) – Jiří Růzička (Koch) – und andere

Sendedaten:

16.10.1987 II. PR. Erstausstrahlung; 17.10.1987 I. PR. Wiederholung (am Vormittag)

Inhalt:

Auch im alten Prager Stadtviertel Zizkov werden immer mehr alte Häuser abgerissen, entstehen moderne Neubaublocks. Die Menschen sehen’s mit einem lachenden und einem weinenden Auge; denn dieses alte Viertel ist ein Teil ihres Lebens, es ist ihre Jugend, es ist ihre Gemeinschaft, sind ihre Erinnerungen — was aber wird kommen?!
Familie Bozdech wohnt in einem äußerlich ebenfalls abrissreifen Häuschen, aber innen sieht alles gepflegt und gemütlich aus. Ein Tag ist — fast — wie der andere, morgens die Hast, das Gerangel ums Bad, die Mutter rast als erste in ihre Unfallklinik, die Tochter wird immer öfter per Auto zur Arbeit bei Studiotechnik abgeholt, Vater wird vom Kumpel Karel mit dem Kohlenauto hupend an der Ecke erwartet, und der Sohn, noch klein, verlässt das Haus als letzter. Abends findet man sich wieder zusammen, erzählt, was es am Tag gab, meist nichts besonderes, man ist zufrieden, fühlt sich wohl, fühlt sich glücklich. Aber eines Tages gibt es etwas besonderes: die Tochter ist schwanger — Großelternfreuden stehen ins Haus, aber so alt fühlt sich Bozdech doch noch gar nicht?! Und eines Tages stirbt ein Freund, mit dem er gemeinsam auf der Schulbank gesessen hatte. Und dann kommt Karel und sagt, dass er zurückkehren kann in seinen alten Beruf als Mathematiker. Jeder Tag ist eben doch nicht wie der andere. Die Bozdechs registrieren es mit einem lachenden und einem weinenden Auge, stellen sich auf das Neue ein und feiern mit all ihren Freunden noch einmal in der alten Umgebung eine glanzvolle Hochzeit der Tochter.....
Eines Tages ist Karel wieder da, er hat‘s in seinem alten Beruf nicht mehr ausgehalten ....

Sonstiges:

Originaltitel: Poločas štěstí
Weitere Informationen:
HALBZEIT DES GLÜCKS: DDR-Kinostart: 06.12.1985 - Länge: 89 Minuten - deutschsprachige Fassung: DEFA-Studio für Synchronisation mit den Sprechern:
Horst Drinda - Alfred Struwe - Waltraut Kramm - Marijam Agischewa - Falk Haberkorn - Renate Reinecke - Dietmar Obst - Peter Fabers - Christian Steyer. Nette Alltagsbeobachtungen aus der ČSSR .
Quelle der Informationen und des Fotos in diesem Dokumentationsblatt: Archiv Torsten Zander

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Dezember.

  • 10.12. Wolfgang Brunecker (* 1914)
  • 10.12. Till Kretzschmar (* 1955)
  • 10.12. Evelin Opoczynski (* 1949)
  • 11.12. Thomas Gumpert (* 1952)
  • 11.12. Matthias Günther (* 1947)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Dezember.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager