Inhalt von fernsehen der ddr

KURZ IST DER SOMMER IN DEN BERGEN (TV-FILM) (1963)

Ein sowjetischer Fernsehfilm

Produktionsfirma: Fernsehen der UdSSR, 1963
Szenarium: Nikolai Atarow
Szenenbild: Boris Tsarjow
Kostüme: Rosa Satunowskaja
Kamera: Pjotr Satunowskij
Musik: Roman Ledenjow
Schnitt: Ljudmila Fejginowa
Regie-Assistenz: Anatoli Dudorow
Regie: Aida Manassarowa

Personen und ihre Darsteller:

Iwan Letjagin (Gleb Strishenow), Kirill Kalinushkin (Nikifor Kolofidin), Galja Ustinowitsch (Alla Tschernjowa), Juri Ustinowitsch, ihr Vater (Michail Majorow), Bimbirekow (Vladimir Kashpur), Praskowja Sawwishna (Jelena Maximowa), Iwan Spiridonow (Jewgeni Teterin), Seliwon (Boris Bitjukow), Arbeiter (Alexander Kusnezow / Wladimir Seleznjow), Ogurenkow (Nikolai Pogodin), Kostja, Ingenieur (Jewgeni Dubasow), Jegoritschew (Pjotr Kirjutkin), ein Pilot (Lew Lobow), ein Ingenieur (Pjotr Sobolewski), Chauffeur (Sergej Jurtajkin) und andere.

Sendedaten:

28.03.1965 Erstausstrahlung (in deutscher Sprache); Wiederholungen (in deutscher Sprache): 06.04.1965 (am Vormittag); 20.08.1970 I. PR. (im Ferienprogramm, am Nachmittag); 27.07.1972 I. PR. (am Nachmittag).

Inhalt:

In der Zeitschrift „Funk und Fernsehen der DDR“, Nr. 14/1965, Seite 14, wurde dazu angemerkt:
„Es ist eine Geschichte, die überall passieren kann, wo Neues entsteht, wo Menschen unserer Tage miteinander arbeiten, miteinander leben.
Zwei Männer begegnen der jungen verwöhnten Studentin, die sich zum Praktikum auf dem Bauabschnitt einer neuen Eisenbahnlinie im Gebirge einfindet. Diese Bahnlinie soll einen fernen, noch unbesiedelten Teil des großen Landes erschließen. Doch der Bau stellt Arbeiter und Ingenieure jeden Tag vor neue und überraschende Probleme.
Ein Lawinenunglück gefährdet das ganze Projekt. Doch so einig sich Konstrukteur und Bauleiter auch sind, die Arbeit trotz aller Rückschläge zu Ende zu führen, so unversöhnlich vertritt jeder von ihnen seine Variante. Beide sind Kommunisten, und beide sind bis zum äußersten entschlossen, gegen den Willen des anderen ihren Weg durchzusetzen. Koste es, was es wolle!
Die junge Galja, die bisher nie mit Konflikten solcher Tragweite konfrontiert wurde, folgt ihrem Herzen, als sie sich für den so hart angegriffenen Chefkonstrukteur entscheidet. Doch mit Gefühlen kann man nicht argumentieren, wo nur die Kraft des Wissens und der Entschluss zur Tat die Entscheidung bringen.“

Sonstiges:

Originaltitel: Korotko leto w gorach
Foto: Archiv Reiner Müller

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
April.

  • 14.4. Walter Richter-Reinick (* 1911)
  • 15.4. Dietrich Mechow (* 1925)
  • 15.4. Wolfgang Lohse (* 1928)
  • 16.4. Karl-Helge Hofstadt (* 1900)
  • 17.4. Kathrin Hercher (* 1963)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
April.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager