Inhalt von fernsehen der ddr

NACHT DER ORANGEFARBENEN FEUER, DIE (1974)

Ein Spielfilm aus der ČSSR

PRODUKTION: Filmstudio Barrandov, Prag, 1974
DREHBUCH: IVAN GARIŠ / ZBYNĚK BRYNYCH
REGIE: ZBYNĚK BRYNYCH
DRAMATURGIE: Libuše Vaňová
KAMERA: Emil Sirotek / Kamil Kadeřábek / Karel Hursky
SCHNITT: Miroslav Hájek
AUSSTATTUNG: Jindřich Goetz / Karel Kracík / Rudolf Stahl jun.
KOSTÜME: Marta Kaplerová / Miloslava Šmidová / Zuzana Máchová
MASKEN: Karel Marek / Alena Šedová / Jiří Nevařil
MUSIK: Jiří Sternvald
PRODUKTIONSLEITUNG: František Milič / Čtibor Novotný
REGIE-ASSISTENZ: Zdena Pavlatová / Bohumil Koška

Personen und ihre Darsteller:

Svatopluk Matyáš (Petr Ryneš) - Jiří Labus (Jan Tomáš) - Josef Mixa (Major Rajský) - Václav Švorc (Mourek) - Zdeněk Kryzánek {Brigadier Houška) - Otto Lackovič (Jerábek) - Miroslav Zounar (Kocman) - Jiří Klem (Jelinek) - Ludek Nesleha (Vondra) - Růžena Merunková (Květa Rynešová) - Karel Hlušička (Karel Koula) – Gustav Heverle (Ivan Zimolík) – Karel Augusta (Beamter) – Petr Skarke (Hank) und andere

Sendedaten:

04.11.1977 II. PR. Erstausstrahlung (im Spätprogramm); 06.01.1981 I. PR. Wiederholung (in der Reihe 'Für den Filmfreund', am Vormittag)

Inhalt:

Der Ingenieur Petr Ryneš besitzt alles, was man sich nur wünschen kann. Er hat eine wunderbare Frau, führt eine glückliche Ehe, und für seine Arbeit wurde er mehrfach ausgezeichnet.
Jetzt feiert er zusammen mit guten Freunden seinen 45. Geburtstag. Spät am Abend bietet er einem Bekannten an, dessen Frau vom Bahnhof abzuholen. Die Nacht ist strahlend hell, ein festliches Feuerwerk erleuchtet den Himmel.... Für einen Moment wird Ryneš abgelenkt, doch dieser Moment genügt, um einen schweren Verkehrsunfall zu verursachen.
Der in seinem Blut festgestellte Alkohol belastet den Ingenieur noch mehr. Er wird zu zwei Jahren Haft verurteilt. Die besten Freunde wenden sich von ihm und seiner Frau ab.
In der Strafanstalt wartet auf Ryneš kein leichtes Leben. Er ist Kommunist, der sich auch dann noch zu seiner Überzeugung bekennt, als er wegen der Straffälligkeit aus der Partei ausgeschlossen wird. Wo sie nur können, verbittern ihm seine Mithäftlinge das Leben, doch Petr Ryneš bringt genügend Kraft auf, um unter diesen schweren Bedingungen ehrenhaft zu bestehen. Nicht einmal die unwahre Nachricht von der Untreue seiner Frau kann ihn brechen. Es gelingt ihm sogar, den jungen Tomáš für ein ordentliches Leben zu retten.
Nach der Entlassung trifft Ryneš in seinem neuen Beruf den Mann, den er verletzte. In einem Gespräch stellen sie fest, dass beide damals durch das Feuerwerk abgelenkt wurden. Wochen später findet Rynes unter heimlicher Mithilfe von Tomáš auch den Weg zurück zu seiner Frau.

Sonstiges:

Originaltitel: Noc oranžovych ohňů
Weitere Informationen:
DIE NACHT DER ORANGEFARBENEN FEUER: DDR-Kinostart: 27.08.1976 - Länge: 90 Minuten - deutschsprachige Fassung: DEFA-Studio für Synchronisation mit den Sprechern:
Manfred Zetzsche - Peter Reinert - Käte Koch - Hans Gora - Günter Grabbert - Walter Wickenhauser - Lutz Riemann.
"Ein für die Filmproduktion der sozialistischen Länder thematisch außergewöhnlicher Gegenwartsfilm, der vom Alltag in einer Strafanstalt und dem schwierigen Bemühen um einen sozialistischen Strafvollzug berichtet. Künstlerisch uneinheitlich und klischeehaft überzeichnet, dennoch nachdenkenswert." (filmdienst)
Quelle der Informationen und des Fotos in diesem Dokumentationsblatt: Archiv Torsten Zander

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juli.

  • 13.7. Walter Bechmann (* 1887)
  • 13.7. Holger Richter (* 1958)
  • 13.7. Erich Haußmann (* 1900)
  • 13.7. Gabriele Gysi (* 1946)
  • 14.7. Günter Junghans (* 1941)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juli.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager