Inhalt von fernsehen der ddr

KALTBLÜTIGE, DER (1972)

Ein Kriminalfilm aus Frankreich

PRODUKTION: Tangara Productions, 1972
DREHBUCH: JEAN-CLAUDE ROY - JAQUEUS RISSER
REGIE: JEAN-CLAUDE ROY
KAMERA: Claude Saunier
SCHNITT: Laurent Quaglio
AUSSTATTUNG: Max Douy
MASKEN: Marie-Hélène Yastchenkoff
MUSIK: Bernard Gerard - Max Gazzola

Personen und ihre Darsteller:

Henry Silva (Emmanuel Ristack) - Andre Pousse (Milan) - Philippe Clay (Dragnac) - Georges Géret (Marco) - Robert Dalban (Roger Turquand) - Yves Afonso (René) - Jaques Bernard (Débauché) - Michel Fortin (Fangio) - Louis Lalanne (Riton) - Jean-Marie Arnoux (Polizist) - Jean Franval (Kommissar) - Bernard Mousson (Handlanger) - Fred Personne (Pecore) - Jean-Louis Tristan (Aldo) - u.a.

Sendedaten:

19.02.1977 I. PR. Erstausstrahlung (im Spätprogramm); 02.03.1979 I. PR. Wiederholung (im Spätprogramm)

Inhalt:

Kaum ist der Gangster Emmanuel Ristack (Henry Silva), genannt der "Outsider", aus dem Gefängnis ausgebrochen, plant er schon wieder einen neuen Coup. Mit einigen Komplizen will er einen Goldtransporter ausrauben und die Beute anschließend an den Unterweltboss Milan (André Pousse) verkaufen, mit dem er noch eine Rechnung offen hat.
Milan betreibt einen exklusiven Nachtclub, in dem gut situierte Herren Pferdewetten abschließen können, wobei die Pferde allerdings durch leicht bekleidete Animierdamen ersetzt werden. Der Überfall funktioniert reibungslos, was nicht weiter verwunderlich ist, denn Ristack hat ihn nur fingiert, um Milan zu täuschen. Anstatt Gold übergibt er ihm mit Farbe überzogene Bleibarren. Doch Milan spielt ebenfalls mit gezinkten Karten. Das Geld, mit dem er den "Outsider" bezahlt hat, stammt aus einem Banküberfall, ist von der Polizei markiert und somit für Ristack wertlos. Dieser schwört Rache ... (Quelle: film.at)

Dem Gangster Emmanuel Ristack (Henry Silva) gelingt es, aus dem Gefängnis auszubrechen. Kaum in der Freiheit angekommen, plant er auch schon den nächsten Coup: Er will für den Gangsterboss und Klubbesitzer Milan (André Pousse) und seinen Clan einen Goldtransporter überfallen. Im Gegenzug soll er eine Geldsumme für seine Arbeit erhalten. Beide Parteien spielen allerdings mit gezinkten Karten. Ristack startet daraufhin einen bleihaltigen Rachefeldzug..... (Quelle: ofdb.de)

Sonstiges:

Originaltitel: L'insolent
Verweistitel: Killer kennen keine Gnade
Weitere Informationen:
DER KALTBLÜTIGE: Länge: 89 Minuten - deutschsprachige Fassung: DEFA-Studio für Synchronisation mit den Sprechern:
Dieter Bellmann - Klaus Glowalla - Hans Gora - Walter Jäckel - Wolfgang Winkler - Georg Solga - Hans Joachim Hegewald - Horst Kempe - Friedhelm Eberle - Horst Lampe.
"Mittelmäßiger Kriminalfilm." (filmdienst) - Der Film wurde für das DDR-Fernsehen angekauft und synchronisiert. Einen Kinoeinsatz in der DDR gab es nicht.
Quelle der Informationen und des Fotos in diesem Dokumentationsblatt: Archiv Torsten Zander

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Februar.

  • 23.2. Klaus Brasch (* 1950)
  • 23.2. Uwe Zerbe (* 1943)
  • 23.2. Günter Drescher (* 1928)
  • 24.2. Evelyn Cron (* 1940)
  • 24.2. Martin Seifert (* 1951)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Februar.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager