Inhalt von fernsehen der ddr

WAFFE, DIE STUNDE, DAS MOTIV, DIE (1972)

Ein Kriminalfilm aus Italien

PRODUKTION: Julia Film, 1972
DREHBUCH: FRANCESCO MAZZEI - MARCELLO ALIPRANDI
REGIE: FRANCESCO MAZZEI
KAMERA: Giovanni Ciarlo
SCHNITT: Alberto Gallitti
AUSSTATTUNG: Antonio De Roja
KOSTÜME: Fiorenzo Senese
MASKEN: Claudia Giustini - Roberta Venturini
MUSIK: Francesco De Masi

Personen und ihre Darsteller:

Renzo Montagnani (Kommissar Franco Boito) - Bedy Moratti (Orchidea Durantini) - Eva Czemerys (Giulia Pisani) - Salvatore Puntillo (Moriconi) - Claudia Gravy (Schwester Tarquinia) - Arturo Trina (Ferruccio) - Adolfo Belletti (Anselmo Barsetti) - Arnaldo Bellofiore (Aristide) - Francesco D`Adda (Pisani, Giulias Mann) - Gina Mascetti (Mutter Oberin) - Maurizio Bonuglia (Don Giorgio) - u.a.

Sendedaten:

28.07.1984 I. PR. Erstausstrahlung (im Spätprogramm); 26.11.1985 I. PR. WDHL (als 'Film Ihrer Wahl', Erstplazierter; im Abendprogramm); 30.09.1988 II. PR. WDHL (im Spätprogramm)

Inhalt:

Der junge Priester Don Giorgio treibt es seit einiger Zeit mit zwei verheirateten Frauen. Eines Tages beschließt er, dem Sakrileg ein Ende zu setzen und macht mit Orchidea Schluss, die daraufhin mit Rache droht. Die gerissene Giulia hingegen lässt sich nicht abwimmeln und droht ebenfalls mit Konsequenzen, falls sie abserviert werden sollte. Plötzlich wird Don Giorgios Leiche gefunden. Kommissar Franco (Renzo Montagnani) verdächtigt zunächst Orchideas eifersüchtigen Ehemann, aber noch ahnt er nicht, dass es einen schweigenden Zeugen gibt, der in Todesangst lebt. (Quelle: ofdb.de, skyline)

Der kleine Ferruccio (Arturo Trina), der als Waise in einer Klosterschule lebt, beobachtet den Mord an Priester Don Giorgio (Maurizio Bonuglia). Als wäre das nicht schon pikant genug, stellt sich heraus, dass der Geistliche mehrere Affären mit Frauen hatte, die der Klosterschule nahe standen. Umgehend begibt sich Kommissar Franco Boito (Renzo Montagnani) daran, den Fall zu lösen, doch der nächste Todesfall lässt nicht lange auf sich warten ... (Quelle: schnittberichte.com, totalschaden)

Sonstiges:

Originaltitel: L'Arma, l'ora, il movente
Weitere Informationen:
DIE WAFFE, DIE STUNDE, DAS MOTIV: Länge: 100 Minuten - deutschsprachige Fassung: DEFA-Studio für Synchronisation 1984, TV-Synchron mit den Sprechern:
Bert Franzke - Rüdiger Evers - Berndt Stübner - Barbara Trommer - Friedhelm Eberle - Marlies Reusche - Astrid Bless - Dieter Bellmann - Ingrid Hille - Hans Gora. - Der Film wurde für das DDR-Fernsehen angekauft und bekam eine TV-Synchronfassung. Einen Kinoeinsatz in der DDR gab es nicht.
Quelle der Informationen und des Fotos in diesem Dokumentationsblatt: Archiv Torsten Zander

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Mai.

  • 28.5. Ursula Am Ende (* 1933)
  • 29.5. Angelika Perdelwitz (* 1954)
  • 29.5. Ekkehard Schall (* 1930)
  • 30.5. Hermann Beyer (* 1943)
  • 30.5. Arianne Borbach (* 1962)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Mai.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager