Inhalt von fernsehen der ddr

FALL WANDT, DER (1959)

4. Folge der Sendereihe “Weimarer Pitaval” von F. K. Kaul und Walter Jupé

Foto: “Unser Rundfunk”, Nr. 8/1959, Seite 12; im Bild: Heinz Frölich als Vorsitzender der Reichsgerichts.

Foto: “Unser Rundfunk”, Nr. 8/1959, Seite 12; im Bild: Heinz Frölich als Vorsitzender der Reichsgerichts.

Szenarium: F. K. Kaul/Walter Jupé
Dramaturgie: Aenne Keller
Szenenbild: Heinz Zeise
Kostüme: Joachim Voeltzke
Kamera: Adam Pöpperl
Inszenierung: Wolfgang Luderer

Personen und ihre Darsteller:

Heinrich Wandt (Hans-Peter Minetti), Hauptmann Stähle (Rudolf Christoph), Kommissar (Walter Richter-Reinick), Untersuchungsrichter Hallstedt (Peter-Paul Goes), Max Ziehe (Walter Lendrich), Prinz Heinrich (Jochen Diestelmann), Pauline, Bordellbesitzerin (Else Wolz), Juliette, Dirne (Ingeborg Naß), ein leichtes Mädchen (Ingrid Arnold), Rittmeister (Rudolf Grabow) Oberleutnant (Horst Gill), Feldwebel Niederländer (Erik S. Klein), Unteroffizier Debeuckelaere (Siegfried Michael Ressel), Vorsitzender des Kriegsgerichts (Peter Kiwitt), Ankläger (Wolfgang Hellmund), Vorsitzender des Amtsgerichts (Wolfgang Brunecker), Staatsanwalt (Erich Bludau),
Vorsitzender des Reichsgerichts (Heinz Frölich), Reichsgerichtsrat Hüfter (O. P. Fliedner), Verteidiger Rosenfeld (Hans-Ulrich Lauffer), Dr. Müssbeck (Otto Dierichs).

Sendedaten:

19.02.1959 Erstausstrahlung; 12.12.1959 WDHL; 08.01.1960 WDHL; 16.11.1961 WDHL; 12.02.1965 WDHL (unter dem Titel: “Der Fall Heinrich Wandt”); 20.08.1968 WDHL (ebenso).

Inhalt:

Im Jahre 1920 veröffentlichte der Schriftsteller H. Wandt ein Buch mit dem Titel "Etappe Gent". Darin schilderte er realistisch die dramatischen Zustände in der belgischen Etappe während des Ersten Weltkriegs. In Folge dessen wurde Wandt von der Weimarer Justiz vor ein Gericht gestellt. Zur Last wurde ihm die (angebliche) Beleidigung hoher Offiziere gelegt, was allerdings nicht bewiesen werden konnte. Deshalb forcierten bestimmte Kräfte die Wiederaufnahme des Verfahrens gegen Wandt. Anklagepunkt war jetzt ein (unterstellter) Landesverrat. Dieses Verfahren schloss mit einem Urteil gegen Wandt: sechs Jahre Zuchthaus.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Dezember.

  • 17.12. Armin Mueller-Stahl (* 1930)
  • 17.12. Katrin Knappe (* 1954)
  • 18.12. Horst Krause (* 1941)
  • 19.12. Christine Laszar (* 1931)
  • 19.12. Lutz Riemann (* 1940)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Dezember.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager