Inhalt von fernsehen der ddr

LEBEN UND TOD KöNIG RICHARD III. (1976)

Fernsehaufführung der Tragödie von William Shakespeare

Autor: William Shakespeare
Musik: Günther Fischer
Kamera: Harri Münzhardt
Fernsehregie: Ingrid Fausak
Inszenierung: Manfred Wekwerth

Personen und ihre Darsteller:

Richard, Herzog von Gloucester (Hilmar Thate), Herzog von Buckingham (Jürgen Hentsch), Georg, Herzog von Clarence (Peter Bause), Sir Robert Brakenbury (Ernst Kahler), Lady Anne (Jutta Wachowiak), Königin Elisabeth (Inge Keller), Graf Rivers (Otto Mellies), Lord Grey (Peter Reusse), Marquis von Dorset (Christian Stövesand), Lord Stanley (Horst Weinheimer), Margareta (Elsa Grube-Deister), Sir William Catesby (Uwe-Detlev Jessen), erster Mörder (Dieter Franke), zweiter Mörder (Christian Grashof), König Edward IV. (Peter Aust), Diener Richards (Johannes Maus), Herzogin von York (Lisa Macheiner), Sir Robert Ratcliff (Peter Borgelt), Prinz von York (Torsten Nobst), Prinz von Wales (Thomas Wenzlau), Kardinal (Walter Lendrich), Lord Mayor von London (Rudolf Christoph).

Weitere Darsteller:

Hans Bergermann, Ralph Borgwardt, Lothar Dimke, Günter Falkenau, Heinz Hinze, Roman Kaminski, Gerhard Lau, Horst Manz, Erhard Marggraf, Günter Margo, Willi Scholz, Harry Pietzsch, Günter Sonnenberg, Curt Sperling, Werner Tornow, Karl-Heinz Weiss, Horst Ziethen.

Sendedaten:

02.05.1976 I. PR. Erstausstrahlung; 27.03.1978 II. PR. Wiederholung.

Inhalt:

Es war ein mörderisches Experiment, das Shakespeare in seiner überaus spannenden und leidenschaftlichen Geschichte erzählt. Im Mittelpunkt steht ein Mann, Richard (Hilmar Thate), der ohne ein Erbrecht und auch sonst ungünstigen Voraussetzungen, aber durch Einsatz seiner geistigen Fähigkeiten etwas in seinen Besitz bringt, das im Grunde nur durch die Gnade Gottes verliehen werden kann: die Krone des englischen Reiches. Richard, endlich im Besitz derer, handelt konsequent weiter: er verwischt die Spuren seines Wegs zur Krone, und er hat es durch sein Tun widerlegt, nämlich dass die Krone ausschließlich von Gott kommt.Hilmar Thate skizzierte seinen Part mit Humor und Charme und agierte als Richard mit großer Ausstrahlung auch in einer von Shakespeare schon angeregten Doppelfunktion: er ist König Richard und gleichsam ein Art "Spielmeister", damit anknüpfend an alte Traditionen des (alt-)englischen Volkstheaters.Bei der Aufführung dieses Stücks waren die Zuschauer des DDR-Fernsehens zu Gast im Deutschen Theater Berlin (Direktübertragung).

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Dezember.

  • 17.12. Armin Mueller-Stahl (* 1930)
  • 17.12. Katrin Knappe (* 1954)
  • 18.12. Horst Krause (* 1941)
  • 19.12. Christine Laszar (* 1931)
  • 19.12. Lutz Riemann (* 1940)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Dezember.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager