Inhalt von fernsehen der ddr

ARCHIV DES TODES (1979)

Eine 13teilige Serie des DDR-Fernsehens

Buch/Szenarium: Rudi Kurz
Dramaturgie: Manfred Seidowsky
Szenenbild: Heike Bauersfeld
Kostüme: Werner Bergemann
Musik: Wolfgang Hohensee
Kamera: Günter Heimann
Produktionsleitung: Siegfried Kabitzke
Regie-Assistenz: Dorit Albrecht/Jan Bereska/Günter Götze
Regie: Rudi Kurz

Personen und ihre Darsteller:

Georg (Jürgen Zartmann), Boris (Gojko Mitic), Ernst (Gerd Blahuschek), Janik (Leon Niemczyk), Heiner (Krzysztof Stroinski), Standartenführer Hauk (Alfred Struwe), Major Zirrgiebel (Hannjo Hasse), Obergefreiter Henselmann (Helmut Schellhardt), Hauptmann Frenzel (Harald Warmbrunn), Hauptsturmführer Thiel (Klaus-Peter Thiele), Gefreiter Damian (Hans-Jürgen Müller-Hohensee), Oberleutnant Haase (Dieter Wien), Hanka (Barbara Brylska), Beisel (Joachim Tomaschewsky), Prof. Dr. Laue (Horst Schulze), Marek/Wonsinsky (Angel Stojanow), älterer Stabsarzt (Walter Lendrich), Renate Wiesner (Renate Blume), Fräulein von Teschendorf (Heidemarie Wenzel), Walter Ohlig (Lutz Riemann), Frau Ohlig (Gisela Leipert), Obersturmbannführer Flint (Ulrich Voß), Oberst des Ersatzbataillons (Helmut Schreiber), Tante Beisel (Mathilde Danegger), Gefreiter (Werner Ehrlicher), Gefreiter Köpfe (Frank Schenk), Vater Wiesner (Heinz Hinze), Oberfeldwebel Hagen (Hans-Joachim Hanisch), Unteroffizier Moll/Landser (Lothar Schellhorn), Obergefreiter Pieper (Willi Schrade), Obergefreiter in Dachkammer (Jörg Panknin), Oberleutnant Klaus (Hans Klima), Hauptscharführer Laux (Wolfram Handel), Obersturmführer Baade (Günther Götze), Major (Paul Berndt), Oberst Balnikow (Bohdan Ejmont), Kölner Landser (Egon Geißler), Schwester Charlotte (Angela Brunner), Militärarzt (Adolf-Peter Hoffmann), älterer Hauptmann (Harald Moszdorf), Stefan (Petr Skarke), Obersturmführer Baum (Gunter Friedrich), Lemke (Jürgen Huth), Kind Lenchen (Thekla Rößler), Kind Traudel (Daniela Neunast), Kind Bernd (Thoralf Scholze), junge polnische Frau (Kurylka Cebrzynska), Soldat Schirmer/1. Streifenposten (Peter Friedrichson), Sonderführer Wagner (Frank Ciazynski), Ordonanz/Leutnant (Peter Sippach), Fahrer von Hauk (Hans Mörke), Klöppel (Detlef Bierstedt), Fahrer von Flint (Karl Sturm), zwei SS-Männer (Harald Fischer/Reinhard Scheunemann), Heizer bei Flint (Manfred Ott), Funker/ Zahlmeister Fuchs (Wolfgang Grosse), Soldat/Fahrer/Schachspieler/ Unteroffizier/Feldgendarm (Roland Kuchenbuch), Oberleutnant in Alarmkompanie (Gerhard Lehmann), sowjetischer Co-Pilot (Carlo Schmidt), junger Leutnant (Heinz-Peter Linse), Funker (Erik Veldre), zwei Soldaten auf Schiene (Klaus Gehrke/Hartmut Beer), Feldgendarm/Feldwebel (Eberhardt Wintzen), Unteroffizier (Hans Feldner), Landser am Fenster (Klaus Ebeling), ältere Frau (Thea Schmidt-Keune), Feldgendarm (Alfred Lux), Oberst/Landser/Leutnant (Victor Keune), Hankas Mutter (Trude Brentina), vier Leutnants (Eugen Albert/ Jürgen Hölzel/Uwe Schmidt/Siegfried Liss), Ordonanz (Siegfried Liss), singender Landser (Will Erdmann), Streifenposten (Uwe Karpa), Soldat mit Eimer (Heinz Laggies), Soldat/Pole im Waggon/Offizier (Peter Pauli), Unteroffizier Mantei/ Gestapomann (Horst Giese), Mann wie Wonsinsky (Dietrich Schneider), Feldwebel in Transportzug (Klausjürgen Steinmann), Sonderführer (Peter Zintner), Dolmetscher (Zygmunt-Jan Mierzwiak), Sanitätsgefreiter (Manfred Müller), Landser/ Unteroffizier/Sanitätsgefreiter/Partisan (Ernst-Georg Schwill), junger Arzt (Klaus Nietz), Oberfeldwebel (Ulrich Teschner), Krankenschwester (Renate Heymer), Stabsarzt (Heinz Schröder), Hannes Stock (Horst Lebinsky), Leutnant (Olaf Polenske), Stabsoffizier/Militärarzt (Klaus Schönberg), Gerichtsoffizier/Gestapomann (Matthias Molter), älterer Verkäufer (Rudolf Müller-Plauen), ältere Verkäuferin (Johanna Marquardt), Wachtposten (Joachim Schönitz), Oberleutnant (Harald Richter), junger Soldat (Bernd Sölzer), Soldat (Helge Lang), französischer Bauer/ Heizer (Eckhard Bilz), französische Bäuerin (Christine Plöger), LKW-Beifahrer (Ulrich Anschütz), Schaffner (Erich Brauer), Lokführer (Wolfgang Bachmann), Reichsleiter (Ernst Balcke), Geiger (Manfred Brandt), SS-Offizier (Heinrich Buttchereit), Offizier (Eckhard Beger), Posten (Dietmar Bauschke), Oberst der Wehrmacht/Soldat/Schachspieler (Jochen Diestelmann), Oberarzt (Karl-Heinz Danowski), Stabsoffizier (Holger Eckert), Oberleutnant (Harald Engelmann), Ordonanz (Hans-J. Finke), fragender Unteroffizier (Siegfried Fiebig), polnische Mutter mit Kind (Sina Fiedler), Parteiführer/Goldfasan (Hans-Heinrich Gülzow), eleganter Feldwebel (Horst Gill), Mann wie Wonsinsky/Spitzel (Jürgen Graf), Partisan (Uwe Geyer), Fourier (Roman-Eckhard Galonska), Stadtkommandant von Krakau (Gerd-Michael Henneberg), Feldwebel (Peter Heiland), Stabsoffizier (Jürgen Juhnke), Sonderführer Geisler (Horst Jacob), Stabsoffizier/Hauptmann (Klaus-Dieter Klebsch), Zugbegleiter/Offizier (Jörg Knochée), leitender Beamter (Herbert-Wolfgang Krause), Oberst (Siegfried Loyda), Unteroffizier an Straßensperre (Willi Neuenhahn), Parteiführer/Goldfasan (Joachim Pape), Sanitätsgefreiter (Horst Papke), Stabsoffizier (Hans-Hartmut Krüger), polnischer Gutsbesitzer (Siegfried Kabitzke), polnische Gutsbesitzerin (Margit Kabitzke), Offizier (Peter Kreusel), Kradmelder/Leutnant (Eberhard Lerbs), Zahlmeister/polnischer Geschäftsreisender (Günter Puppe), Gestapomann (Werner Pfeifer), Klavierspieler (Roland Reuter), Pilot (Alexej Resnik), Stabsoffizier (Jürgen Sebert), Oberleutnant (Sadegh Shabaviz), Unteroffizier (Hans-Jürgen Silbermann), Kradmelder (Günter Schubert), Oberst der Luftwaffe (Gerd Staiger), Lokführer (Ernst Steiner), Soldat an Essensausgabe (Hannes Stelzer), Posten (Peter Thomsen), Feldwebel (Klaus Tilsner), Posten (Günter Voß), Fahrer Feldgendarmerie/Streifenposten/Oberleutnant (Hans-Uwe Wardeck), Soldat (Jürgen-Michael Watzke), alte polnische Aufsichtshabende (Tereza Szmigielowna), Ilona (Ewa Zietek), alter Bahnwärter (Leonard Andrzejewski), Lydia Wonsinska (Elzbieta Karkoszka).

Sendedaten:

Januar - März 1980 I. PR. Erstausstrahlungen; September - Dezember 1985 I.
PR. Wiederholungen (Details siehe im Episodenführer)

Inhalt:

Diese politisch-historische Abenteuerserie führte in die Zeit des Zweiten Weltkriegs zurück. Zu Ende des Jahres 1944 springen fünf Widerstandskämpfer verschiedener Nationen über dem von den Faschisten noch besetzten Polen ab. Dies sind der deutsche Kommunist Georg (Jürgen Zartmann), der sowjetische Oberleutnant Boris (Gojko Mitic), der zur Roten Armee übergelaufene deutsche Hauptmann Ernst (Gerd Blahuschek), Heiner (Krzsysztof Stroinski), ein ehemaliger Hitlerjunge, und der polnische Partisan Janek (Leon Niemczyk). Die Gruppe handelt im Auftrag der sowjetischen Militärabwehr; ihr Auftrag lautet: Auffinden des berüchtigten “Archiv des “Todes”, das von Verbänden der SS in einem Bergwerk bei Krakau eingerichtet worden war. Das Brisante daran war, dass hier Geheimdienstmaterialien und Pläne der Faschisten deponiert worden seien, die über eine Nachkriegsuntergrundorganisation der Nazis enthalte. Doch das Flugzeug der Gruppe wird von letzteren abgeschossen, und die Mitglieder der Gruppe werden zum Teil schwer verwundet und zudem voneinander getrennt. So scheint ihre Mission kaum noch erfüllbar zu sein …

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Februar.

  • 21.2. Lilo Grahn (* 1943)
  • 21.2. Paul R. Henker (* 1898)
  • 21.2. Horst Kotterba (* 1955)
  • 21.2. Silke Matthias (* 1960)
  • 21.2. Günther Götze (* 1926)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Februar.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager