Inhalt von fernsehen der ddr

DER SONNE GLUT: 3. SAAT IM STURM (1971)

Ein vierteiliger Fernsehfilm von Edwin Marian

Foto: Waltraut Denger; “FF dabei”, Nr. 8/1971, Titelfoto; im Bild von links: Edwin Marian und Frank Obermann

Foto: Waltraut Denger; “FF dabei”, Nr. 8/1971, Titelfoto; im Bild von links: Edwin Marian und Frank Obermann

Szenarium: Edwin Marian
Dramaturgie: Alfried Nehring/Günther Drommer
Szenenbild: Heinz-Helmut Bruder
Kamera: Winfried Kleist
Musik: Günter Hauk
Regie: Roland Oehme

Personen und ihre Darsteller:

Hannes Bork (Frank Obermann), Christian Anders (Edwin Marian), Anna Neumann (Regina Beyer), Richard Gutmann (Hans Hardt-Hardtloff), Jörg Wenndorf (Klaus-Peter Thiele). Maria Walczak (Monika Woytowicz), Leutnant Wassiljenko (Juri Koltschejew), Komsomolzensekretär Pjotr (Nikolai Georgewitsch Penkow), Katastrophenkommissar Lucht (Karl-Heinz Weiß), Hubert Hermann (Fred Delmare), Igor (Jewgeni I. Tschewtschenko), Arthur von Achenbach (Eberhard Mellies), Adam Steinhauer (Rudolf Ulrich), Lulle (Peter Dommisch), Leutnant Roland Krampe (Ingolf Gorges), Paul Littke (Peter Hill), Gustl (Henry Hübchen), Otto I (Hans-Edgar Stecher), Otto II (Wolfgang Hübner), Genosse Solowski (Juri S. Istomin), Maxi (Renate Krößner), Sascha (Anatoli F. Popow), Manfred Otmar Richter), Grischa (Mowlad Z. Schamzudinow), Oberst Ranjetschnij (Adolf A. Schestakow), Inge (Karin Schröder), Egon (Ernst-Georg Schwill), Adolf Böckler, genannt Mücke (Peter Sindermann), Alfred (Karl Thiele), Sicherheitsoffizier (Anatoli S. Wassujanowitsch), Berti (Isa Wolter).

Weitere Darsteller:

Dieter Zöllter, Peter Marx, Harry Hindemith, Ralph J. Boettner, G. Gomanük, A. N. Nuschdin, Sigurg Schulz, Ursula Mundt, Erika Funk, Gerhard Rachold, Roman-Eckhard Galonska.

Sendedaten:

21.02.1971 I. PR. Erstausstrahlung; 22.02.1971 I. PR. WDHL;17.05.1971 II. PR. WDHL; 09.05.1973 I. PR. WDHL.

Inhalt:

Der vierteilige Fernsehfilm war dem 25. Gründungs-Geburtstag der Freien Deutschen Jugend (FDJ), dem Jugendverband der DDR, gewidmet. Im Mittelpunkt des Films stand die Figur des Hannes Bork (Frank Obermann), eines jungen Arbeiters, der sich seit den Maitagen 1945 um den Aufbau eines neuen, friedlichen Deutschlands einsetzte und dabei speziell die jungen Leute in der Pflicht sah. Deshalb galt es, entsprechende Organisationsformen zu finden, die dieser Zielsetzung am besten entsprechen konnten. Nachdem die sowjetische Militäradministration schon am 31. Juli 1945 der Bildung von antifaschistischen Jugendkomitees bei den Bürgermeistern der großen und mittleren Städte Ostdeutschlands zugestimmt hatte, wurde die Gründung der FDJ am 7. März 1946 offiziell bekannt gegeben.
Teil 3: “Saat im Sturm”
1947 im Oderbruch - Hochwasser bedroht die Menschen und ihr Hab und Gut. Etwa 300 Menschen hat das Hochwasser von der Umwelt nahezu abgeschnitten. Nur eine alte Holzbrücke verbindet die Eingeschlossenen noch mit dem nächsten Ort. Durch Treibgut ist diese Brücke aber vom Einsturz bedroht. Hannes (Frank Obermann) und Christian (Edwin Marian) sind vor Ort mit einer Gruppe von FDJ-Mitgliedern im Einsatz. Als der verantwortliche Katastrophenkommissar (Karl-Heinz Weiß) Aktionen zur Rettung hinauszögert, übernehmen Hannes und Christian das Kommando, um den bedrohten Menschen zu helfen, was ihnen letztlich auch gelingt. Mit Freude nehmen alle wahr, dass sich sogar eine Gruppe verwahrloster Jugendlicher in diesem Noteinsatz bewähren konnte. Zwischen den ebenfalls vor Ort agierenden Soldaten der Roten Armee und den FDJ-Mitgliedern bilden sich im gemeinsamen Kampf gegen das Hochwasser freundschaftliche Beziehungen heraus.
Dieser Verbund sollte sich besonders bei der Bekämpfung von Plünderern und untergetauchten Nazis bewähren, die sich die Hochwasserkatastrophe zu Nutzen machen wollten und im weiteren gedachten, den Wiederaufbau stören zu können.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Mai.

  • 27.5. Klaus Gehrke (* 1939)
  • 27.5. Walter Lendrich (* 1912)
  • 28.5. Ursula Am Ende (* 1933)
  • 29.5. Angelika Perdelwitz (* 1954)
  • 29.5. Ekkehard Schall (* 1930)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Mai.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager