Inhalt von fernsehen der ddr

GLÜCKSRITTER (DDR-TV) (1961)

Fernsehaufführung einer Komödie von George Farquhar

Deutsche Bearbeitung: Helmut Castagne
Ausstattung: Hilmar Proft
Musik: Wolfgang Lesser
Inszenierung: Günter Rüger
Fernsehregie: Hilmar Elze

Personen und ihre Darsteller:

Thomas Aimwell (Christoph Engel), Francis Archer (Nikolaus Paryla), Junker Sullen, Gutsbesitzer (Werner Senftleben), Kay, seine Frau (Ursula am Ende), Lady Bountiful, seine alte Mutter (Luise Oßke), Dorinda, seine Halbschwester (Renate Richter), Sir Charles Freemann, Kays Bruder (Willi Schaper), Gibsy, ihre Zofe (Siglinde Grunwald), Scrub, Diener im Hause Sullen (Peter Dommisch), Boniface, Wirt des Gasthofs (Otto Krone), Cherry, seine Tochter (Helga Labudda), Graf Bellair (Bodo Mette), Goigard, angeblicher Kaplan (Siegfried Seibt), Gibbet, ein Straßenräuber (Willi Neuenhahn), seine zwei Kumpane: Hounslow (Hans-Eberhard Gäbel), Bagshot (Joachim Eggstein).

Sendedaten:

27.06.1961 Erstausstrahlung

Inhalt:

Der DFF präsentierte diese Komödie mit einer Direktübertragung aus dem Hans-Otto-Theater Potsdam. “Glücksritter” war das letzte Stück des irischen Dramatikers George Farquhar (1677-1707).
Bitter beklagt sich der Bruder des Lord Aimwell, Thomas (Christoph Engel), bei seinem Freund Archer (Nikolaus Paryla) über das Schicksal, das ihnen beiden so arg mitspielte. Sie als Zweitgeborene in einem Adelshaus haben praktisch nichts, weil die Erstgeborenen den Titel und auch das Geld von ihren Vorfahren geerbt hatten. So bleiben den beiden jungen Herren im England des 17. Jahrhunderts nur zwei Alternativen: entweder eine Karriere beim Militär oder die Heirat einer reichen Braut. Doch soll sich der Mensch einfach erschießen lassen, nur weil er erst nach seinem Bruder auf die Welt kam? Nein - und damit verbleibt für beide nur die Suche nach solch einer genannten Braut. Aimwell hegt dabei Zweifel, ob die Schönheiten vom Lande, um die sie sich nun bemühten, auch ihren Vorstellungen von Weiblichkeit entsprechen, worauf Archer antwortet, dass es doch wohl nur ums Geld der Damen geht. So begeben sich die beiden Glücksritter auf eine Raubzug, und alsbald zappeln schon ein paar sehenswerte Fischlein an ihren Angeln. Für die Damen sind die Werbe- Attacken der beiden vornehmen Herren in jedem Falle eine Abwechslung in der Langeweile, die ihnen Tag für Tag widerfährt. Und Thomas und Archer geben sich ihnen gegenüber auch so reizend und galant, dass sich die Damen mit Freuden den beiden zuwenden.
Doch ganz so einfach wird die Sache für Thomas und Archer dann doch nicht, denn es sind einige “Hindernisse”, die sich ihren Plänen in den Weg stellen wie ein tölpelhafter Diener, drei verwege Räuber, ein unlauterer Gastwirt, ja sogar ein falscher Kaplan und ein dem Alkohol zugetaner Ehemann. In Auseinadersetzung mit diesen Typen haben die beiden “Helden” so manch Abenteuer zu bestehen, die ihnen so sehr zusetzen, dass sie, schon fast der Verzweiflung nah, doch lieber den Soldatendienst antreten wollen. Aber bevor das Realität wird, gibt es ein Happyend - schließlich ist das Ganze eine Komödie!

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Dezember.

  • 17.12. Armin Mueller-Stahl (* 1930)
  • 17.12. Katrin Knappe (* 1954)
  • 18.12. Horst Krause (* 1941)
  • 19.12. Christine Laszar (* 1931)
  • 19.12. Lutz Riemann (* 1940)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Dezember.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager