Inhalt von fernsehen der ddr

TOTEN AUGEN VON LONDON, DIE (1961)

Ein Kriminalfilm aus der BRD

Produktion: Rialto Film, 1961
Produzent: Horst Wendlandt
Drehbuch: Trygve Larsen, Wolfgang Lukschy
nach dem gleichnamigen Roman von Edgar Wallace
Regie: Alfred Vohrer
Kamera: Karl Löb
Schnitt: Ira Oberberg
Musik: Heinz Funk

Personen und ihre Darsteller:

Joachim Fuchsberger (Inspektor Holt), Karin Baal (Nora Ward), Dieter Borsche (Reverend Dearborn), Wolfgang Lukschy (Stephen Judd), Klaus Kinski (Edgar Strauss), Eddi Arent (Sgt. Sunny Harvey), Harry Wüstenhagen (Flimmer-Fred), Ady Berber (der blinde Jack), Bobby Todd (Lew Norris), Rudolf Fenner (Matthew Blake), Ann Savo (Fanny Weldon), Ida Ehre (Ella Ward), Hans Paetsch (Gordon Stewart), Franz Schafheitlin (Sir John), Fritz Schröder-Jahn (Chefinspektor), Walter Ladengast (Pförtner), Günter Jerschke (Polizeiarzt), Joachim Rake (Buchprüfer), Werner Reinisch (Wachtmeister), Joseph Offenbach (Steinmetz), Kurt A. Jung (Jones), Max Walter Sieg (Chauffeur), Hans Irle (Polizist), Joachim Wolff (Jenkins), Erich Weiher (Mr. Porter), Horst Schweimler (Kleinwüchsiger), Gertrud Prey (Mrs. Brooks), Manfred Steffen (Buchprüfer)

Sendedaten:

22.01.1977 I. PR. Erstausstrahlung; Wiederholungen: 30.10.1978 I. PR.; 13.03.1986 II. PR.; 15.12.1988 II. PR.;
ZDF-Erstsendung: 16.03.1974; WDHL ZDF: 24.09.1977, 09.07.1982, 04.06.1988.

Inhalt:

Der Altmeister des Krimis, Edgar Wallace, hat "Die toten Augen von London" genau nach dem Geschmack jener verfasst, die den Mörder nicht im Gärtner vermuten. Die Geschichte beginnt damit, dass einige Leute nachts nicht schlafen wollen und andere nicht können. Die schlimmsten Nächte sind die, in denen der Nebel wie eine verschmutzte Glocke über der Millionenstadt London hängt. Morgens werden tote Millionäre aus dem trüben Wasser der Themse gefischt, mittags ist die Polizei auf heißen Spuren, und abends lässt es sich dann doch nicht verhindern, dass schöne Mädchen bleich und stumm werden. Versicherungsbetrug, Erbschleicherei und andere Delikte sind nicht in jedem Fall auf Anhieb als solches zu erkennen. Und die Morde? Sie deuten oft auf tragische Unfälle hin. Den einen schluckt der Fahrstuhlschacht, der andere treibt auf der Themse. Es wird mit Gift gearbeitet und mit List. Ob die Polizei letztlich doch herausbekommt, wer hinter der Kette von Verbrechen steht, ist eine Frage, die selbst der Inspektor nicht so ohne weiteres beantworten kann.

Sonstiges:

Originaltitel: Die toten Augen von London
Weitere Informationen:
Die toten Augen von London DDR Kinostart 2.3.1979, 95 Minuten. Eine der düstersten Edgar Wallace Verfilmungen, die vor allem durch die Szenen der Londoner Nebelnächte besticht. Noch bevor der Film im März 1979 in die Kinos kam, wurde er schon im DDR Fernsehen gezeigt. Für die Fernsehausstrahlungen wurde der Film in zwei der Mordszenen leicht gekürzt.
Quelle der Informationen und des Fotos in diesem Dokumentationsblatt: Archiv Torsten Zander

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
September.

  • 27.9. Arthur Jopp (* 1902)
  • 27.9. Uwe Karpa (* 1945)
  • 27.9. Mario Turra (* 1920)
  • 27.9. Judith Harms (* 1910)
  • 28.9. Birgit Edenharter (* 1953)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
September.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager