Inhalt von fernsehen der ddr

KÜSTE DER LIEBE (1982)

Eine französische Filmkomödie von Charlotte Dubreuil

Produktion: Antenne2 – Les Films Moliére, 1982
Ausführender Produzent: Tony Moliére
Szenarium: Charlotte Dubreuil
Szenenbild: Ivan Maussion
Kamera: Jean-Francois Robin
Musik: Jean-Pierre Mas
Schnitt: Jacques Comets
Ton: Alix Comte
Regie-Assistenten: Sebastian Grall / Valérie Othnin-Girard
Regie: Charlotte Dubreuil

Personen und ihre Darsteller:

Helle Waver (Danièle Delorme), Louis Zannella (Mario Adorf), Nicole (Geneviéve Fontanel), Jacqueline (Francoise Prévost), Jérome (Patrick Depeyrrat), Zoé (Sylvie Orcier), Simon (Daniel Jégou), Raphael (Romain Trembleau), Nathalie (Mireille Delcroix), Jean-Paul (Jean-Pierre Moulin), Amélie (Denise Chalem), Marc (Jean Dalric), Alain (Henri Marteau), Louis Mutter (Nerina Montagnani), Louis Schwiegervater (André Bossis), Bertrand (Jacques Grand-Jouan), Verkäuferin (Gaétane Guillou), Frau Fromont (Marie-Paule Rivale), Kellner (Bernard Roussell) und andere.

Sendedaten:

04.10.1984 II. PR. Erstausstrahlung; 28.06.1986 I. PR. WDHL; 12.08.1987 II. PR. WDHL

Inhalt:

In der „FF dabei“, Nr. 41/1984, Seite 25, wurde dazu ausgeführt.
„Die französische Regisseurin Charlotte Dubreuil schreibt: ‚Im Grunde genommen drehen sich alle meine Filme um die Fragen: Was ist eigentlich ein Paar? Das Leben zu zweit, was ist das?‘
Und so wendet sie sich in ihrem jüngsten Film, für den sie auch das Drehbuch geschrieben hat, wiederum diesem Thema zu und erzählt die ungewöhnliche Liebesgeschichte von Helle und Louis.
Ein Mann und eine Frau in den mittleren Jahren lernen sich kennen und schließlich lieben. Doch jeder von ihnen hat bisher sein eigenes Leben geführt, so dass es nicht einfach ist, gemeinsam zu leben, den anderen in allem zu akzeptieren. Bei aller Ernsthaftigkeit hat dieser Film auch heitere Züge und spielt in einem attraktiven Milieu.“
Und in der „FF dabei“, Nr. 33/1987, Seite 23, wird ergänzt:
„“‘La Cote d‘amour‘ - Küste der Liebe – nennen die Einheimischen den Landstrich zwischen Nantes und La Baule-Escoublac am Golf von Biskaya, wo Helle und Louis Urlaub machen und sich kennen lernen. Beide um die Fünfzig, seit einigen Jahren geschieden. Sie treffen sich nach dem Urlaub in ihrer beider Heimatstadt Nantes wieder. Schon nach wenigen Begegnungen spüren sie, dass sie mehr voneinander wollen, als einen netten Abend im Konzert zu verbringen. Doch so frei, wie sie meinten, sind sie nicht. Ihre Lebenserfahrung und ihre Kinder warnen sie vor voreiligen Entschlüssen …
Danièle Delorme und Mario Adorf spielen das Liebespaar, das sich darüber klar werden muss, was das Leben zu zweit eigentlich ist. Für Adorf eine Rolle, die ihm Gelegenheit gibt, wider allen bisherigen Klischees, einen sensiblen, selbstbewussten Mann zu spielen, der um seine Gefühle weiß und sie nicht verbergen will.“

Sonstiges:

Originaltitel: La cote d‘amour
KÜSTE DER LIEBE: Länge: 90 Minuten; deutschsprachige Fassung: DEFA-Studio für Synchronisation, 1984
Dieser französische Spielfilm wurde nur im DDR-Fernsehen aufgeführt, nicht in den DDR-Kinos.
Foto: Archiv Reiner Müller

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juli.

  • 21.7. Manfred Raasch (* 1931)
  • 21.7. Joachim Siebenschuh (* 1941)
  • 23.7. Michael Kind (* 1953)
  • 23.7. Berthold Schulze (* 1929)
  • 23.7. Horst Schäfer (* 1929)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juli.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager