Inhalt von fernsehen der ddr

RÄCHER VON VENEDIG, DER (1964)

Ein Abenteuerfilm in einer Koproduktion Italien / Spanien

Produktionsfirma: Panda Cinematografica / Estela Film, 1964
Produzenten: Luigi Carpentieri / Ermanno Donati / J. T. Coll
Szenarium: Oreste Biancoli, Gian Paolo Callegari, Carlo Campogalliani, Piero Pierotti, Manuel Pilares und Duccio Tessari nach einer Vorlage von Michel Zévaco
Kamera: Rafael Pacheco / Luciano Trasatti
Musik: Angelo Francesco Lavaguino
Kostüme: Franco Loquenzi
Schnitt: Ornella Micheli
Produktionsleitung: José Maria Rodriguez
Regie: Carlo Campogalliani / Piero Pierotti

Personen und ihre Darsteller:

Rolando Candiano (Brett Halsey), Imperia (Gianna Maria Canale), Scalabrino (Burt Nelson), Capitano Altieri (Conrado San Martin), Leonora (Vira Silenti), Bembo Altieri (José Maria Davó), Juana (Perla Cristal), Candiano (Jean Murat), Capitano Lorenzi (Paolo Gozlino), Davilla (Andrea Bosic), Handlanger (Nello Pazzafini), Dandolo (José Nieto), Bianca (Lilly Darelli), Miguels Handlanger (Mario Novelli) und andere.

Sendedaten:

05.07.1987 II. PR. Erstausstrahlung; 12.10.1990 II. PR. Wiederholung

Inhalt:

Zu Beginn des 16. Jahrhunderts in der bedeutenden Stadt Venedig: Kämpfe um die Macht bestimmen das Tagesgeschehen der Menschen. Candiano, der Doge von Venedig (Jean Murat), und dessen Sohn Rolando (Brett Halsey) sind Vertreter eines progressiven Patriziertums. Ihr Anliegen ist es, den Fortschritt in der Gesellschaft zu befördern, weshalb sie neue Gesetze einführen wollen, um alte, überholte Privilegien auszumerzen und die Reichen zu besteuern. Doch diesen Ansinnen stehen mächtige Feinde im Wege, so die Brüder Altieri (Conrado San Martin / José Marco Davó). Um ihren Interessen zum Durchbruch zu verhelfen, sollen der Doge und sein Sohn aus dem Weg geräumt werden. Gewalt und Einschüchterung der Leute bestimmen den Alltag …

In der „FF dabei“, Nr. 27/1987, Seite 31, wird wie folgt ergänzt:
„Piero Pierotti, der Regisseur vieler Filme um Herkules, erzählt in seinem Streifen eine abenteuerliche Geschichte um Intrigen, brutale Macht- und Besitzkämpfe und eine zarte, opferbereite Liebe im Venedig des 16. Jahrhunderts. Nach dem Sturz des Dogen, eines angesehenen und besonnenen Herrschers, scheint dessen Familie zum Untergang verurteilt. Sein Sohn Rolando wird als Mörder diffamiert und in den Kerker geworfen. Doch der Unschuldige kann fliehen und wagt viel, um Familienehre und Gerechtigkeit wieder herzustellen.“

Sonstiges:

Originaltitel: Il ponte dei sospiri / El puente de los suspiros
RÄCHER VON VENEDIG, DER: Länge: 90 Minuten; deutschsprachige Fassung: DEFA-Studio für Synchronisation, Leipzig, 1987, mit den Sprechern:
Walter Jäckel, Barbara Trommer, Andreas Knaup, Friedhelm Eberle, Frauke Poolman, Fred Alexander, Ingrid Hille, Hinrich Köhn, Dieter Bellmann, Gert Gütschow, Bert Franzke, Matthias Hummitzsch; als Prologsprecher agierte: Dieter Bellmann.
Der Film lief nur im DDR-Fernsehen, nicht in den Kinos.
Foto: Archiv Reiner Müller

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Februar.

  • 23.2. Klaus Brasch (* 1950)
  • 23.2. Uwe Zerbe (* 1943)
  • 23.2. Günter Drescher (* 1928)
  • 24.2. Evelyn Cron (* 1940)
  • 24.2. Martin Seifert (* 1951)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Februar.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager