Inhalt von fernsehen der ddr

EHRBAREN SÜNDEN, DIE (1963)

Ein historischer polnscher Spielfilm

Foto: Progress-Filmprogramm Nr. 126/1964, Titelfoto

Foto: Progress-Filmprogramm Nr. 126/1964, Titelfoto

Produktionsfirma: Przedsiebiorstwo Realizacji Filmów (PRF) "Zespoly Filmowe", Gruppe "Kadr", 1963
Szenarium: Mieczyslaw Waskowski / Tadeusz Kwiatkowski
Szenenbild: Lidia Skarzynska / Jerzy Skarzynski / Eugeniusz Bozyk
Kostüme: Lidia Skarzynska / Jerzy Skarzynski
Kamera: Jerzy Wójcik
Musik: Adam Walacinski
Schnitt: Janina Niedzwiecka
Produktionsleitung: Stanislaw Adler
Regie: Mieczyslaw Waskowski

Personen und ihre Darsteller:

Firlejowa (Irena Kwiatkowska), Vater Makary (Henryk Bak), Wirtin Kasia (Alicja Sedzinska), Prior (Andrzej Szczepkowski), Zbigniew Trzaska (Wieslaw Golas), Eustachy (Franciszek Pieczka), Onufry Geba (Witold Pyrkosz), Mateusz, der Wirt (Zygmunt Zintel), Herr von Krasnopolski (Jan Ciecierski), Diener Wojtek (Mieczyslaw Czechowicz), Bruder Bertold (Bogumil Kobiela), Józef Litera (Jarema Stepowski), Burggraf (Kaziemierz Wichniarz), ein Karmeliter (Stanislaw Milski), Mädchen vom Lande (Anna Seniuk), Diener im Schloss (Franciszek Treciak) und andere.

Sendedaten:

24.02.1967 Erstausstrahlung; 21.04.1967 Wiederholung (am Vormittag); 24.02.1969 Wiederholung (am Nachmittag).

Inhalt:

Dieser polnische Spielfilm basierte auf einer Erzählung von Tadeusz Kwiatkowski, der auch am Szenarium für diesen Streifen beteiligt war. Er offerierte ein satirisches Bild des Lebens im 17. Jahrhundert, dargeboten durch die Abenteuer, die das Leben des Karmeliter-Mönchs Makary (Henryk Bak) bestimmen. Dieser ist auf Wanderschaft durch das Land und bestreitet sein Leben auf der Grundlage kleiner Spenden, die die Leute ihm zukommen lassen. Eines Tages bittet ihn ein Adliger von Krasnopolski (Jan Ciecierski), ihm ein Zusammentreffen mit seinen reichen Verwandten zu ermöglichen, die streng von den Jesuiten bewacht werden. Das Vorhaben kommt – nach der Überwindung einiger Schwierigkeiten – zu einem guten Ende. Danach begibt sich Makary wieder auf den Weg in die weite Welt hinaus …

In der Zeitschrift „Funk und Fernsehen der DDR“, Nr. 5/1967, Seite 19, wird dazu berichtet:
„Der Eulenspiegel dieser historischen Geschichte nennt sich Makary, und er schafft es doch tatsächlich, den geschäftstüchtigen Jesuitenpatern eine ihrer besten Pfründe zu entreißen. Wenn die Konkurrenz selbst leibhaftige Engel aufbietet, um die reiche und bigotte Schlossherrin Firlej nach ihrem Willen zu gängeln – der Laienbruder Makary setzt noch eins drauf. Er spielt den Himmelspförtner Petrus. Doch beinahe wäre er einmal selbst in die Falle gegangen. Der Scheiterhaufen der Jesuiten war schon aufgerichtet, den Bettler zu verbrennen – doch Makary hat gute Freunde.“

Sonstiges:

Originaltitel: Zacne grzechy
DIE EHRBAREN SÜNDEN: DDR-Kinsostart: 25.12.1964; Länge: 88 Minuten; deutschsprachige Fassung: DEFA-Studio für Synchronisation mit den Sprechern:
Astrid Bless, Annemarie Collin, Günther Grabbert, Hans-Joachim Hegewald, Kurt Kachlicki, Wilfried Ortmann, Heint Suhr und andere.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Februar.

  • 23.2. Klaus Brasch (* 1950)
  • 23.2. Uwe Zerbe (* 1943)
  • 23.2. Günter Drescher (* 1928)
  • 24.2. Evelyn Cron (* 1940)
  • 24.2. Martin Seifert (* 1951)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Februar.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager