Inhalt von fernsehen der ddr

PIRATEN DES PAZIFIK / ZWEI JAHRE FERIEN (1974)

Eine Abenteuerserie in Koproduktion BRD / Frankreich / Rumänien

PRODUKTION: Technisonor, Paris / Tele-München / Filmgesellschaft Nr. 5, Bukarest, 1974
DREHBUCH: CLAUDE DESAILLY - FRANCISC MUNTEANU - WALTER ULBIRICH
Nach dem Roman ZWEI JAHRE FERIEN von JULES VERNE
REGIE: GILLES GRANGIER - SERGIU NICOLAESCU - NICOLAE CORJOS
KAMERA: Alexandru David - George Circler
SCHNITT: Adriana Ionescu - Alfred Srp
AUSSTATTUNG: Filip Dumitriu - Nicolae Teodoru
KOSTÜME: Filip Dumitriu - Nicolae Teodoru
MASKEN: Mihai Ionescu - Dobrita Ochisor
MUSIK: Temistocle Popa - Hans Posegga

Personen und ihre Darsteller:

Marc di Napoli (Doniphan Weldon) - Franz Seidenschwan (Dick Sand) - Dominique Planchot (Gordon) - Didier Gaudron (Bryan) - Christian Sofron (Service) - Werner Pochath (Edward Forbes) - Rainer Basedow (Josua Pike) - Constantin Nedelcu (Jimmy) - Horia Pavel (Morris) - Stefan Christea (Henry) - Bogdan Untaru (Ben) - Angela Chiuaru (Mrs. Weldon) - Constantin Diplan (Tom Cane) - Aurel Giurumia (Koch) - Constantin Barbulescu (Lord Edward Buchanan) - Mihai Berechet (Kapitän Hull) - Constantin Baltaretu (O`Brian) - u.a.

Sendedaten:

Teil 1: 11.11.1977 I. PR. Erstausstrahlung (im Abendprogramm); Wiederholungen: 12.11.1977 I. PR., 03.12.1978 II. PR., 08.07.1980 II. PR., 07.04.1983 II. PR., 10.04.1986 II. PR.;
Teil 2: 18.11.1977 I. PR. Erstausstrahlung (im Abendprogramm); Wiederholungen: 19.11.1977 I. PR., 10.12.1978 II. PR., 15.07.1980 II. PR., 14.04.1983 II. PR., 17.04.1986 II. PR.;
Teil 3: 25.11.1977 I. PR. Erstausstrahlung (im Abendprogramm); Wiederholungen: 26.11.1977 I. PR., 17.12.1978 II. PR., 05.08.1980 II. PR., 21.04.1983 II. PR., 01.05.1986 II. PR.;

'Westdaten':
beziehen sich auf die 4-teilige ZDF-Weihnachtsserie ZWEI JAHRE FERIEN:
ZDF-Erstsendung: Teil 1: 07.12.1974 (um 20:15 Uhr) - Teil 2: 15.12.1974 (um 19:30 Uhr) - Teil 3: 22.12.1974 (um 19:30 Uhr) - Teil 4: 29.12.1974 (um 19:30 Uhr);
ZDF-Wiederholung: Teil 1: 27.12.1976 (um 14:55 Uhr) - 2.Teil: 28.12.1976 (um 15:05 Uhr) - Teil 3: 29.12.1976 (um 14:50 Uhr) - Teil 4: 30.12.1976 (um 15:05 Uhr)
3sat-Erstsendung: Teil 1: 25.12.1991 (um 15:10 Uhr) - Teil 2: 26.12.1991 (um 15:10 Uhr) - Teil 3: 27.12.1991 (um 15:10 Uhr) - Teil 4: 28.12.1991 (um 14:55 Uhr)

Inhalt:

Als 1880 der steinreiche Lord Buchanan auf seiner Jacht „Sloughi“ zu einem Verwandtenbesuch nach Neuseeland kommt, erweist er sich seinem Neffen Doniphan Weldon gegenüber als ein überaus großzügiger Onkel:
Doniphan darf das Segelschiff mit einigen seiner Schulkameraden für eine Ferienreise im Pazifik benutzen. Kapitän Hull, der die „Sloughi* führt, muss die abenteuerlustigen Jungen freilich zunächst enttäuschen: die Seereise verläuft sehr ruhig. Da wird eines Tages von den jungen Leuten eine Flaschenpost aufgefischt, die Botschaft zweier Schiffbrüchiger von einer einsamen Insel. Die Jacht ändert ihren Kurs und rettet die beiden. Doch diese — zwei Piraten — zeigen bald ihren wahren Charakter. Sie ermorden den Seemann Tom, als er ihre Pläne entdeckt, und lenken den Verdacht auf den Matrosen O’Brian.
Als das Schiff einen australischen Hafen anläuft, bringen sie heimlich ihre Kumpane an Bord, überwältigen auf See die Mannschaft und setzen sie in einer Schaluppe aus. Doniphan und seine Freunde aber halten sie auf einer entlegenen australischen Farm gefangen, um von deren reichen Familien Lösegelder zu erpressen. Doch O’Brian, der zum Schein auf die Seite der Piraten getreten und sich ihrem Anführer Forbes unterstellt hat, kann die Jungen befreien und ihnen zur Flucht verhelfen. Er opfert sein Leben und fällt unter den Schüssen der Piraten, die Jungen aber entkommen und stechen mit der Sloughi“ in See....

Die Jungen, von deren Abenteuern in „Die Piraten des Pazifik“ berichtet wurde, sind aus der Gefangenschaft der Bande des Verbrechers Forbes entkommen und befinden sich mit der Jacht „Sloughi“ allein auf hoher See.
Nur der Schiffsjunge Dick hat seemännische Erfahrung. Als das Segelschiff in einen schweren Sturm gerät, strandet es an einer entlegenen Insel, die eben jene ist, nach der auch die Piraten suchen, weil auf ihr ein Schatz versteckt ist. Die Jungen richten sich, so gut es geht, auf der Insel ein, die ihnen menschenleer erscheint. Sie ahnen nicht, dass hier ein alter Einsiedler lebt, der den Schatz bewacht. Dem Piraten Forbes ist es aber inzwischen gelungen, Lord Buchanan, der die Jacht seinem Neffen Doniphan und dessen Schulkameraden für eine Ferienfahrt überlassen hatte, für die Rückführung der Jungen ein hohes Lösegeld abzulisten und sich dafür ein Schiff zu Kaufen, mit dem der Erpresser und seine Bande zu der Schatzinsel segeln. Wieder fallen die jungen Leute in die Gewalt der Piraten. Doch der alte Schatzwächter rettet sie. Er lockt die Goldgierigen in die Schatzhöhle und bringt diese dann zum Einsturz, wobei er selbst sein Leben verliert. Doniphan und seine Freunde können endlich wieder nach Hause zurückkehren, nachdem aus der geplanten Ferienreise eine Irrfahrt voller Abenteuer und Gefahren geworden war.
(Der Textinhalt bezieht sich auf die rumänische Schnittfassung des 2-teiligen Kinofilms DIE PIRATEN DES PAZIFIK und DIE INSEL DER SCHÄTZE)

Sonstiges:

Originaltitel: Zwei Jahre Ferien / Deux ans de vacances
Weitere Informationen:
DIE PIRATEN DES PAZIFIK: DDR-Kinostart: 15.10.1976 - Länge: 2237m = 81 Minuten (bei 24fps) / 78 Minuten (bei 25fps)
DIE INSEL DER SCHÄTZE: DDR-Kinostart: 12.11.1976 - Länge: 2037m = 74 Minuten (bei 24fps) / 71 Minuten (bei 25fps)
Deutschsprachige Fassung: DEFA-Studio für Synchronisation 1976: Deutsche Dialoge: Annette Ihnen - Synchron-Regie: Hella Graf - Deutsche Sprecher: Rainer Büttner - Harald Halgardt - Roland Knappe - Hans-Peter Reinecke - Helmut Geffke - Barbara Adolph - Michael Narloch - Hans-Joachim Frank - Michael Christian - Hans-Ulrich Lauffer.
"Abenteuerlicher Unterhaltungsfilm, vornehmlich an ein jugendliches Publikum gerichtet." (filmdienst) - Leider geht in dieser stark gekürzten Fassung viel vom Flair der über 5 stündigen ZDF-Weihnachtsserie verloren. (Quelle Bild: DVD-Cover)
Quelle der Informationen in diesem Dokumentationsblatt: Archiv Torsten Zander

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
April.

  • 14.4. Walter Richter-Reinick (* 1911)
  • 15.4. Dietrich Mechow (* 1925)
  • 15.4. Wolfgang Lohse (* 1928)
  • 16.4. Karl-Helge Hofstadt (* 1900)
  • 17.4. Kathrin Hercher (* 1963)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
April.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager