Inhalt von fernsehen der ddr

TIGER DER SIEBEN MEERE, DER (TV-SERIE) (1966)

Eine Abenteuerserie in Koproduktion Frankreich / Spanien / Italien

Grundlage dieser TV-Reihe: die Kinofilme „Der Tiger der sieben Meere“ und „Donner über dem Indischen Ozean“
PRODUKTION: E.D.I.C. - Producciones Cinematografica Balcazar - Arco Films, 1966
DREHBUCH: GEORGE DE LA GRANDIÈRE - GERALD SAVERY - JOSÉ ANTONIO DE LA LOMA
REGIE: ROY ROWLAND - SERGIO BERGONZELLI
KAMERA: Juan Gelpi
SCHNITT: Jean-Michel Gautier
AUSSTATTUNG: Juan Alberto Soler
KOSTÜME: Román Clatayud
MASKEN: Vittorio Biseo
MUSIK: Georges Garvarentz

Personen und ihre Darsteller:

Gérard Barray (Robert Surcouf) - Antonella Lualdi (Margaret Carruthers) - Terence Morgan (Lord Blackwood) - Geneviève Casile (Marie-Cathérine Basile) - Armand Mestral (Capitaine Fell) - George Rigaud (Französischer Admiral) - Gérard Tichy (Kernan) - Alberto Cevenini (Garneray) - Giani Esposito (Napoleon Bonaparte) - Monica Randall (Joséphine de Beauharnais) - Fernando Sancho (Gefangener) - Vidal Molina (Chamblais) - Tomas Blanco (Admiral Decrees) - Aldo Sambrell (Matrose) - Frank Oliveiras (Nicolas Surcouf) - u.a.

Sendedaten:

Teil 1: ‚Taverne zum Äquator‘ – 23.04.1977 I. PR. EA; 06.06.1979 I. PR. WDHL
Teil 2: ‚Auf dem Wege nach Paris‘ – 07.05.1977 I. PR. EA; 13.06.1979 I. PR. WDHL
Teil 3: ‚Wer kapert wen?‘ - 21.05.1977 I. PR. EA; 20.06.1979 I. PR. WDHL
Teil 4: ‚Imperator in Nöten‘ – 28.05.1977 I. PR. EA; 27.06.1979 I. PR. WDHL
Teil 5: ‚Löwennest im Ozean‘ – 04.06.1977 I. PR. EA; 04.07.1979 I. PR. WDHL
Teil 6: ‚Gefangen ist noch nicht gehangen‘ – 11.06.1977 I. PR. EA; 11.07.1979 I. PR. WDHL
Teil 7: ‚Keine Rechnung ohne Robert‘ – 18.06.1977 I. PR. EA; 18.07.1979 I. PR. WDHL

Inhalt:

Einen Gesamtüberblick findet man in den Dokumentationsblättern zu den oben genannten Kinofilmen im Link ‚Ausländische Kino- und TV-Filme im DDR-TV“. Zusätzlich gibt es folgende Detailinformationen:

Teil 1: ‚Taverne zum Äquator‘:
„Es wimmelt von tollkühnen und verwegenen Existenzen in der ‚Taverne zum Äquator‘ in Port Luis. Unter ihnen der Held dieser Serie – Haudegen Robert Surcouf (Gérard Barray). Robert – obwohl Seemann – versteht den Degen nahezu edelmännisch zu handhaben. Diese Tatsache ist dem Gouverneur offenkundig Gewähr genug, ihm Trikolore und Schiff anzuvertrauen, und auf geht‘s in den Kaperkrieg gegen die Briten. Wo Robert Surcouf seine draufgängerische Mannschaft anheuert? Natürlich in der ‚Taverne zum Äquator‘.“ (Quelle: „FF dabei“, Nr. 17/1977, Seite 28)

Teil 2: ‚Auf dem Wege nach Paris‘:
„Was für eine reizende ‚junge‘ Jungfer! Oder gar Monsieur Surcouf (Gérard Barray)? Der Absperrring ist durchbrochen - der Jubel in Port Luis überwältigend. Aber der Gouverneur verweigert Kapitän und Mannschaft den Prisenanteil. Robert wäre nicht Robert, wenn er das auf sich sitzen ließe! Also schlüpft er, weil bewacht, in Frauengewänder, segelt an Bord eines holländischen Schiffes nach Frankreich und eilt nach Paris, um beim Rat der Fünfhundert sein Recht zu fordern.“ (Quelle: „FF dabei“, Nr. 19/1977, Seite 28)

Teil 3: ‚Wer kapert wen?‘
(Es liegen keine Detailinformationen vor.)

Teil 4: ‚Imperator in Nöten‘:
„Kaiser Napoleon I. hat die Schlacht von Trafalgar verloren. Die Briten werden immer dreister, also führt er wieder Krieg mit ihnen. Auf Mahé, dem verloren gegangenen französischen Stützpunkt, sind im Gouverneurspalast an geheimer Stelle Dokumente zurückgeblieben, die für Frankreich die sichere Niederlage bedeuten. Und so sticht Surcouf auf Befehl des Kaisers wieder in See, das Unglück abzuwenden …“ (Quelle: „FF dabei“, Nr. 26/1979, Seite 22)

Teil 5: ‚Löwennest im Ozean‘:
„Vor der Insel Mahé ankert ein Schiff mit gelber Flagge am Mast. Aus der Festung schickt man einen Arzt an Bord der ‚Good Hope‘. Dieser konstatiert auf den ersten Blick: ‚Blattern‘! Weil die Blattern aber keine Blattern und die Engländer keine Engländer sind, donnert es um Mitternacht gewaltig über dem Indischen Ozean …“ (Quelle: „FF dabei“, Nr. 23/1977, Seite 29)

Teil 6: ‚Gefangen ist noch nicht gehangen‘:
„Mit Fleiß wird ein Galgen für den armen Nicolas gezimmert. Und Gouverneur Blackwood hofft insgeheim, dass Robert kommen und irgendeine Unvorsichtigkeit begehen möge. Tatsächlich ist Robert längst unterwegs, doch findet er nirgendwo Unterstützung. Man hält ihn sogar gefangen. Doch sicher weiß er sich zu helfen …“ (Quelle: „FF dabei“, Nr. 28/1979, Seite 22)

Teil 7: ‚Keine Rechnung ohne Robert‘:
Auch diese Folge der Serie verspricht wieder Turbulenz und Spannung. Mit der Absicht, den Bruder zu retten, begibt sich Robert in die Hände seines Feindes. Rechnet er mit Margaret? Er wird in den Kerker eingeschlossen. Soldaten bereiten die Hinrichtung vor …
Da liefern Korsaren den perplexen Engländern eine Schlacht, wie sie im Buche steht.“ (Quelle: „FF dabei“, Nr. 25/1977, Seite 28)

Sonstiges:

Originaltitel:  Le tigre de sept mers / El tigre de los siete mares / Surcouf, l'eroe dei sette mari
Weitere Informationen:
DEUTSCHE FASSUNG: DEFA-Studio für Synchronisation 1967:
DEUTSCHE FASSUNG: Egon Sartorius - SYNCHRON-REGIE: Johanna Simeth - DEUTSCHE SPRECHER: Jürgen Frohriep - Barbara Adolph - Otto Mellies - Gisela Büttner - Renate Rennhack - Fred Mahr - Werner Ehrlicher - Walter Richter-Reinick - Heinz Behrens - Klaus Piontek - Werner Dissel - Johannes Maus - Gerd Biewer - Manfred Wagner - Fred Ludwig - Kurt Böwe - Werner Röwekamp - Horst Schön - Wolfgang Lohse - Hannjo Hasse - Adolph Peter Hoffmann. "Abenteuerserie mit viel Schlägereien, Degengeklirr und einer gehörigen Portion Sentimentalität." (filmdienst)
Foto: Archiv Torsten Zander, ebenso die Daten zur Crew, den Darstellern und zur deutschen Fassung

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juni.

  • 20.6. Uwe Steimle (* 1963)
  • 20.6. Sabine Scharf (* 1944)
  • 20.6. Dieter Mann (* 1941)
  • 20.6. Ulrich Mühe (* 1953)
  • 20.6. Doris Otto-Franke (* 1953)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juni.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager